Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Chinesen kaufen "Inside-Out-Building"

Chinesen kaufen "Inside-Out-Building"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Eines der bekanntesten Hochhäuser im Bankenviertel Londons wechselt den Besitzer: Das 1986 erbaute Gebäude, in dem der Versicherer Lloyd’s of London seinen Sitz hat, wird an den zweitgrößten chinesischen Lebensversicherer Ping An verkauft. Die Eigentümerin des Hochhauses, die Commerzbank-Fondstochter Commerz Real, kassiert dafür umgerechnet rund 300 Millionen Euro. Commerz Real hatte das Gebäude erst 2005 für 270 Millionen Euro erworben.

Das vom Architekten Richard Rogers entworfene Büro-Hochhaus trägt den Spitznamen “Inside-Out-Building”, da Lüftungsrohre und Aufzüge an den Außenwänden angebracht sind.