Eilmeldung
This content is not available in your region

G20-Staaten gegen Steuerflucht

G20-Staaten gegen Steuerflucht
Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Staaten beschäftigt bei ihrem zweitägigen Treffen in Moskau vor allem eine Frage: Wie kann man verhindern, dass internationale Konzerne wie Apple oder Google in steuerschonende Länder ausweichen und damit niedrige oder gar keine Steuern zahlen? Die OECD hat im Vorfeld der Konferenz ein Konzept ausgearbeitet, das sicherstellen soll, dass global agierende Unternehmen dort Steuern zahlen, wo sie Gewinne machen.

Derzeit sieht es anders aus: Amazon etwa verdient in Deutschland viel Geld, hat aber seinen Firmensitz in Luxemburg, wodurch der Konzern für den Großteil seiner Gewinne keine Steuern zahlen muss. Dem deutschen Fiskus – und nicht nur ihm – entgehen so Hunderte Milliarden an Steuereinnahmen.