Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Sansibar: Säureanschlag auf junge Britinnen

Sansibar: Säureanschlag auf junge Britinnen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf Sansibar sind zwei junge Britinnen Opfer einer Säureattacke geworden. Unbekannte Motorradfahrer schleuderten ihnen die Flüssigkeit ins Gesicht. Die jungen Frauen haben Verätzungen im Gesicht, auf der Brust und am Rücken. Wie schlimm, ist bisher noch unklar. Sie wurden zur Behandlung nach Daressalam gebracht, bevor sie nach Großbritannien weiterfliegen. Die Frauen arbeiteten ehrenamtlich in einer Schule in Tansania.

Die Behörden sprechen beim Säureanschlag von einem Einzelfall. Es bestehe kein Zusammenhang mit den religiösen Spannungen zwischen Christen und Muslimen auf Sansibar.

Im November hatte es dort bereits einen Säureanschlag auf einen Muslim gegeben. Danach wurden zwei christliche Führer bei Anschlägen getötet. Touristen waren bisher noch nie unter den Opfern.