Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Louis-Vuitton-Cup: Materialbruch verleidet Italienern das Rennen

Louis-Vuitton-Cup: Materialbruch verleidet Italienern das Rennen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Guter Dinge gingen die Teams aus Neuseeland und Italien ins dritte Finalrennen beim America’s Cup. Ins Ziel sollte aber nur einer der Katamarane kommen.

Denn wieder entschieden weniger seglerisches Können, sondern technische Probleme das Rennen um den Louis-Vuitton-Cup.

Wie schon im ersten und zweiten Anlauf gab’s auch diesmal Probleme, erneut waren die Italiener auf der “Luna Rossa” dran.

Dabei hatte das Boot einen guten Start erwischt, doch schon bald gab es Probleme mit den Flügelsegeln.

Alle Versuche der Crew, den Katamaran wieder flottzumachen, schlugen fehl, traurige Gesichter waren die Folge und ein 2:1-Sieg für das Emirates Team New Zealand.

Das zweite Rennen des Tages wurde wegen heftiger Winde abgebrochen und soll an diesem Mittwoch nachgeholt werden.

Das Herausfordererfinale endet spätestens am 30. August. Der Sieger trifft im 34. Duell um den America’s Cup ab 7. September auf Cup-Verteidiger Oracle aus den USA.

Mit dpa, Reuters, EFE