Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Verdacht auf Spielmanipulation in Ecuador - 22 Spieler suspendiert

Verdacht auf Spielmanipulation in Ecuador - 22 Spieler suspendiert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Fußball-Verband in Ecuador hat die Liste der verdächtigten Personen bekanntgegeben. Carlos Mendez, Chef des Verbandes, zählte die Namen auf, darunter etliche Nationalspieler. Allein sechs Akteure haben menr als 50 Länderspiele bestritten. Viele besitzen internationale Erfahrung. Die Sperre gilt zunächst für 30 Tage.
Details zu den Vorwürfen sind noch nicht bekanntgegeben worden.