Eilmeldung
This content is not available in your region

Aaron Hernandez ist wegen Mordes und unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt worden.

Aaron Hernandez ist wegen Mordes und unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt worden.
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Spieler der New England Patriots soll Odin Llodys, seinen Bekannten und ebenfalls ein American Football-Spieler, erschossen haben. Der 23-jährige Hernandez plädiert auf nicht schuldig.
Der zuständige Staatsanwalt Sam Sutter las in New York die Anklagepunkte vor. Die Verteidigung kritisiert, es lägen nur Indizien vor, die nicht ausreichend seien. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, droht Hernandez eine lange Gefängnisstrafe. Das Gericht lehnte es ab, Hernandez auf Kaution freizulassen. Erst vor einem Jahr hatte er einen 40 Millionen Dollar Vertrag beim dreimaligen Superbowl-Gewinner New England abgeschlossen.