Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Europas größte Bibliothek eingeweiht

Europas größte Bibliothek eingeweiht
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die bei einem Anschlag der pakistanischen Taliban schwer verletzte Schülerin Malala Yousafzai hat am Dienstag die neue Bibliothek in der mittelenglischen Metropole Birmingham eröffnet. Mit einer Nutzfläche von 31.000 Quadratmetern und mit rund 1,5 Millionen Bücher ist es die größte öffentlichen Bibliothek Europas. Der Bau des vom Delfter Architekturbüros Mecanoo entworfenen Gebäudes kostete mehr als 220 Millionen Euro.

“Lasst uns nicht vergessen, dass ein einziges Buch, eine einzige Feder, ein einziges Kind, ein einziger Lehrer die Welt verändern können”, sagte Yousafzai bei der Einweihungsfeier.

Die heute 16-jährige Yousafzai war im vergangenen Oktober von radikal-islamischen Taliban-Schützen in ihrer Heimat im Swat-Tal schwer verletzt worden. Die pakistanischen Taliban verübelten ihr, dass sie für das Recht von Mädchen auf Schulbildung eintrat. Sie wurde in einem Krankenhaus in Birmingham behandelt und geht dort heute zur Schule.

Extras

The Library of Birmingham (englisch)

Mecanoo architecten (niederländisch, englisch)