Eilmeldung
This content is not available in your region

Apple und seine Nebelmaschine

Apple und seine Nebelmaschine
Schriftgrösse Aa Aa

Das ist das übliche Apple-Ritual: Gerüchte, ein paar angeblich exklusive Fotos, nix Genaues weiß man nicht. Dienstag abend dann die Stunde der Wahrheit in Kalifornien. Seit Monaten auf der Spekulationsliste:

Ein neues iPhone, möglicherweise sogar zwei: Ein iPhone 5 mit verbessertem Innenleben, etwa schnelleren Chips. Und eine Billig-Version im bunten Kunststoff-Gehäuse, die die Schwellenländer erobern soll.

Und damit ein neues Gewinnmodell: Bisher stellte Apple einmal pro Jahr ein neues iPhone vor, das immer zu den teuersten auf dem Markt zählte. Zugleich wurden frühere Versionen günstiger angeboten, wie zum Beispiel derzeit die Modelle iPhone 4 und 4S. Diese Strategie gilt als Fundament für Apples’ Milliarden-Gewinne.

Apple sieht sich durch den Absatzboom bei preiswerteren Android-Smartphones herausgefordert. Das aktuelle Top-Modell beginnt in den USA zur Zeit ab knapp 500 Euro.

Mit dpa