Eilmeldung

Amsterdam schließt illegale Hotels

Amsterdam schließt illegale Hotels
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Stadt Amsterdam geht weiter gegen illegale Hotels und Privatpensionen vor. In diesem Jahr wurden bereits 120 solcher Unterkünfte geschlossen. Die meisten hatten keine Lizenz oder verstießen gegen Vorschriften. Anlass für das harte Durchgreifen der Stadt war ein Brand in einem Hotel, bei dem zwei Touristen starben. Die Betreiber hatten zwar eine Lizenz, setzten aber die Brandschutzvorschriften nicht um.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.