Eilmeldung

Syrien-Bericht der UNO bestätigt Einsatz von Giftgas

Syrien-Bericht der UNO bestätigt Einsatz von Giftgas
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die UN-Inspektoren haben bei ihren Untersuchungen in Syrien überzeugende Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen Ende August bei Damaskus gefunden. Das geht aus einem Bericht hervor den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon heute Abend dem Weltsicherheitsrat vorlegen soll.

Demnach wurde das Nervengas Sarin gegen Zivilisten eingesetzt. Dieser Kampfstoff ist farblos, geruchlos, geschmacklos – und kann bereits in einer Dosis von nur einem halben Milligramm zum Tod führen.

Bei dem Giftgasangriff kamen nach Angaben der USA mehr als 1400 Menschen ums Leben. Die syrischen Rebellen sagen, die Armee von Baschar al-Assad sei verantwortlich. Das syrische Staatsfernsehen berichtete unterdessen, Regierungssoldaten hätten in einem Tunnel der Rebellen in der Nähe von Damaskus Chemiewaffen gefunden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.