Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Die Finanzkrise wird fünf

Die Finanzkrise wird fünf
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Federal Reserve hat viele überrascht mit ihrer Ansage, weiter Geld in die US-Wirtschaft zu pumpen. Der Offenmarktausschuss bremst die Anleihe-Käufe nicht. Die Märkte frohlockten, obwohl die Fed weniger Wachstum prognostiziert.

Fed-Chef Ben Bernanke findet die Wirtschaft immer noch zu schwach für eine Änderung. Ähnlich äußerte sich Barack Obama in seiner Rede zum fünften Jahrestag der Finanzkrise. Der US-Präsident warnte die Republikaner im Kongress vor Budgetverhandlungen vor neuem “wirtschaftlichem Chaos”.

Klar, die Finanzkrise wütete nicht nur in den USA. Europa hat immer noch mit ihren Folgen zu kämpfen. Andererseits machen sich die Regierungen nach fünf Jahren daran, ihre unfreiwilligen Bankbeteiligungen zu verkaufen.

All das diskutieren wir mit Nejra Cehic von Bloomberg in der aktuellen Ausgabe von Business Weekly.