Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Lebenslange Haft für Chinas Spitzenpolitiker Bo Xilai

Lebenslange Haft für Chinas Spitzenpolitiker Bo Xilai
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist der größte Skandal in der jüngsten Geschichte der kommunistischen Partei Chinas: Der ehemalige Spitzenpolitiker Bo Xilai ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Bestechlichkeit, Unterschlagung und Amtsmissbrauch lautete das Urteil.

Der frühere Politstar war im März 2012 gestürzt worden, als bekannt wurde, dass seine Ehefrau den britischen Geschäftsmann Neil Heywood ermordet haben soll.

Das Urteil fiel härter als erwartet aus. Politikwissenschaftler Yang Zhaohui:

Eine lebenslange Haftstrafe kann von allen Seiten akzeptiert werden: Seine Unterstützer werden eine Freiheitsstrafe eher akzeptieren als die Todesstrafe, für die politischen Führer Li Keqiang und Xi Jinping ist dieses Urteil besser, weil dadurch weniger Konflikte entstehen werden.

Seine Strafe wird Bo Xilai voraussichtlich im Prominentengefängnis Quincheng in Peking absitzen.

Der 64-Jährige hatte die Vorwürfe gegen ihn stets bestritten.