Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Telefónica will es bei Telecom Italia wissen

Telefónica will es bei Telecom Italia wissen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Telefónica verstärkt ihr Engagement bei der hoch verschuldeten Telecom Italia. Damit erhält die O2-Mutter mehr Einfluss bei seinem Erzrivalen auf dem wichtigen Markt in Südamerika. Telefónica, eine der 10 größten Telekom-Unternehmen der Welt, werde ihren Anteil an der Holdinggesellschaft Telco, die Telecom Italia kontrolliert, von derzeit 46 Prozent auf 66 Prozent erhöhen, so das Investorenbündnis (Generali, Intesa Sanpaolo und Mediobanca). Telco hält 22,4 Prozent an Telecom Italia.

Später könnte Telefónica nach eigenen Angaben bis zu 70 Prozent an Telco übernehmen und in einem letzten Schritt die italienischen Miteigentümer aus Telco komplett herauskaufen.

Experten zufolge kann die nach Medienschätzungen mit rund 50 Milliarden Euro verschuldete Telefónica so den angeschlagenen Konkurrenten unter Kontrolle halten, ohne ein Übernahmeangebot abgeben zu müssen.

Telefónica und ihre Partner waren 2007 bei Telecom Italia mit 4,1 Milliarden Euro eingestiegen. Seitdem ist deren Aktienkurs um mehr als 70 Prozent eingebrochen.

su mit Reuters