Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Obama geht mit Republikanern ins Gericht

Obama geht mit Republikanern ins Gericht
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat die Republikaner wegen ihrer Ablehnung der Gesundheitsreform heftig kritisiert. Obama nannte das Vorgehen der Konservativen einen “ideologischen Kreuzzug”.

Er warf den Republikanern vor, eine Einigung im Haushaltsstreit verhindert zu haben, weil sie in einer politischen Frage nicht mit den Demokraten übereinstimmten. Es sei falsch, so Obama, die Meinungsverschiedenheit auf dem Rücken der Bürger auszutragen.

“Es geht hier um Leben und Tod”, sagte Obama. Zehntausende Amerikaner sterben jedes Jahr, weil sie keine Krankenversicherung haben. Millionen leben in Angst, dass sie sich ruinieren, wenn sie krank werden. Heute nehmen wir Millionen Amerikanern diese Angst.”

Die Gesundheitsreform namens “Obamacare” ist gegen den Willen der Republikaner in Kraft getreten. Aufgrund des Scheiterns der Haushaltsverhandlungen mussten bereits weite Teile der US-Verwaltung geschlossen werden. Mehr als 800.000 Staatsbedienstete wurden vorerst beurlaubt, öffentliche Einrichtungen setzten ihre Arbeit aus.