Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schweizer Geldregen: Acht Millionen Münzen angekarrt

Schweizer Geldregen: Acht Millionen Münzen angekarrt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Geldberg soll in der Schweiz für das bedingungslose Grundeinkommen geworben werden. Eine Volksinitiative hat in Bern rund acht Millionen Münzen angekarrt. Mit der Fuhre soll symbolisch gezeigt werden, dass ausreichend Geld für ein bedingungsloses Grundeinkommen vorhanden wäre. Jeder Schweizer würde demnach rund 2000 Euro erhalten, ohne dafür zu arbeiten.

Weiterführender Link: www.grundeinkommen.ch

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter