Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Alcatel-Lucent baut tausende Stellen ab

Alcatel-Lucent baut tausende Stellen ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene Telekomausrüster Alcatel-Lucent
will weltweit 10.000 Stellen abbauen, gut 4.000 allein in Europa, Nahost und Afrika. Das Unternehmen will seine Fixkosten bis Ende 2015 um mindestens eine Milliarde Euro senken – das wären mehr als 15 Prozent. Nach Medienberichten sollen insgesamt sogar 15.000 Stellen gestrichen und gleichzeitig 5.000 neue Jobs geschaffen werden.

In Deutschland arbeiten rund 3.000 Menschen für das Unternehmen. Es häuft seit 2007 fast in jedem Jahr Verluste an, im ersten Halbjahr 2013 gut 1,2 Milliarden Euro – mehr als 10 Milliarden Euro insgesamt.

Alcatel-Lucent entstand 2006 durch die Fusion des französischen Konzerns Alcatel mit dem US-amerikanischen Konzern Lucent Technologies.

su mit dpa, Reuters