Eilmeldung

Greenpeace-Protest: Briten weiter in U-Haft

Greenpeace-Protest: Briten weiter in U-Haft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess gegen Greenpeace-Aktivisten gibt die russische Justiz nicht nach: Zwei Briten, die bei den Protesten an der Ölplattform beteiligt waren, bleiben in Untersuchungshaft. Der Videoreporter Kieron Bryan und der Greenpeace-Aktivist Phillip Ball gehören zu den 30 Besatzungsmitgliedern der Arctic Sunrise. Sie hatten gegen ihre Verhaftung bis Ende November Beschwerde eingelegt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.