Eilmeldung
This content is not available in your region

Krawall nach Montenegros erster Gay Pride Parade

Krawall nach Montenegros erster Gay Pride Parade
Schriftgrösse Aa Aa

Die erste Gay Pride Parade in Montenegro hat in einer Straßenschlacht zwischen Polizei und Rechtsextremisten geendet. Etwa 2000 Polizisten wurden zum Schutz von rund hundert Schwulen und Lesben in der Hauptstadt Podgorica eingesetzt. Die EU-Kommission hatte den Beitrittskandidaten Montenegro aufgefordert, den Schutz von Minderheitenrechten zu garantieren.