Eilmeldung

Peugeot stellt Allianz mit GM auf den Prüfstand

Peugeot stellt Allianz mit GM auf den Prüfstand
Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën denkt eigenen Angaben darüber nach, die Zusammenarbeit mit General Motors etwas zurückfahren. Hintergrund sind starke Umsatzeinbußen der Franzosen. Im dritten Quartal gingen die Einnahmen um knapp vier Prozent auf 12,1 Milliarden Euro zurück. Besonders die Autosparte war betroffen.

Für die Allianz mit dem US-Konzern GM bedeutet das nichts Gutes: so werde man unter anderem die Pläne für einen gemeinsamen Kleinwagen noch einmal überprüfen, hieß es in Paris. Außerdem müssen die angepeilten Synergien von umgerechnet rund 727 Mio Euro für PSA wohl nach unten korrigiert werden.

Mit dpa, Reuters

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.