Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Sikhs demonstrieren in Genf

Sikhs demonstrieren in Genf
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Fast 3.000 Sikhs haben am Freitag vor dem Gebäude der UNO in Genf demonstriert. Sie verlangen von den Vereinten Nationen die Einstufung eines Massakers, das 1994 in Indien an den Sikhs verübt worden ist, als Völkermord. Nach der Ermordung von Premierministerin Indira Gandhi durch zwei ihrer Sikh-Leibwächter war es zu einem Pogrom gekommen, bei dem vermutlich rund 3.000 Sikhs getötet wurden. Die Sikhs machen die Kongresspartei sowie die indische Polizei dafür verantwortlich.