Eilmeldung

Arabische Liga begrüßt Genf-Teilnahme der syrischen Opposition

Arabische Liga begrüßt Genf-Teilnahme der syrischen Opposition
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Arabische Liga hat die Bereitschaft der syrischen Exil-Opposition begrüßt, an der geplanten Genfer Friedenskonferenz teilzunehmen. Der Dachverband Syrische Nationale Koalition (SNC) hatte am Montag bei einem Treffen in Istanbul entschieden, unter bestimmten Bedingungen nach Genf zu fahren. Dazu gehören freier Zugang für internationale Hilfsorganisationen zu den von den Regierungstruppen belagerten Städten sowie die Freilassung von Gefangenen.

Außerdem lehnt die Opposition eine Teilnahme von Staatspräsident Assad ab. Er und seine Helfer, an deren Händen Blut klebe, hätten während der Übergangszeit und in der Zukunft Syriens keine Rolle mehr zu spielen, hieß es. Die Regierung Assad hatte ihre Bereitschaft zur Teilnahme an der Genfer Konferenz bereits erklärt.

Das staatliche syrische Fernsehen berichtet vom Vorgehen der Regierungstruppen gegen Aufständische in damaszenische Vorort Berzeh. Die Streitkräfte hätten zwei 70 und 150 Meter lange Tunnels entdeckt, die von – so wörtlich “Terroristen zum Transport und der Lagerung von Waffen” genutzt worden seien.

Weiterführende Links

National Coalition of Syrian Revolution and Opposition Forces (englisch)

Arabische Liga (englisch)

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.