Eilmeldung

Tödlicher Zyklon Cleopatra auf Sardinien

Tödlicher Zyklon Cleopatra auf Sardinien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Mittelmeerinsel Sardinien wird von schweren Unwettern heimgesucht, die bislang mindestens 16 Todesopfer forderten. Mehrere Menschen werden vermisst.

Der Wirbelsturm “Cleopatra” soll auch an diesem Dienstag weiterhin Regen bringen. Ugo Cappellacci, Präsident der Region Sardinien, sprach von einem “Jahrtausendhochwasser”. Ganze Ortschaften wurden überflutet und Verkehrslinien unterbrochen, Menschen mussten in Notunterkünften Zuflucht suchen. Teilweise fiel die Stromversorgung aus. Im Nordosten der Insel stürzte eine Brücke ein und riss eine Familie in den Tod.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.