Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ruhani: Irans Recht auf Urananreicherung gewahrt

Ruhani: Irans Recht auf Urananreicherung gewahrt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat das in Genf erzielte Abkommen über das Atomprogramm seines Landes begrüßt. In symbolträchtiger Runde von Angehörigen ermordeter iranischer Atomwissenschaftler betonte der Präsident, dass Irans Rechtsanspruch auf Urananreicherung damit gewahrt sei und erklärte: “Das zweite Ergebnis dieser Einigung ist das Recht auf Urananreicherung auf iranischem Boden. Jeder kann die Dinge interpretieren, wie er möchte, aber die Anreicherung von Uran durch den Iran wir in dieser Übereinkunft ganz klar erwähnt. Mit diesem Abkommen wird die Grundstruktur der Sanktionen gebrochen. Dieser Riss in der Struktur der Sanktionen tat sich gestern auf und wird immer größer werden.”