Eilmeldung

Athen: Anhänger der "Goldenen Morgenröte" protestieren

Athen: Anhänger der "Goldenen Morgenröte" protestieren
Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 1000 Anhänger der rechtsextremen Partei “Goldene Morgenröte” (“Goldene Morgendämmerung”) haben am Abend vor dem Parlamentsgebäude in Athen für die Freilassung des Parteichefs Nikolaos Mihaloliakos demonstriert. “Hände weg von der Goldenen Morgenröte, hört auf Nationalisten einzusperren”, riefen die Demonstranten. Gegen mehrere der Parteimitglieder wird ermittelt. Einige von ihnen sitzen in Untersuchungshaft. Das griechische Parlament hatte die Immunität der rechten Abgeordneten aufgehoben, nachdem ein linker Musiker im September von einem Anhänger der Goldenen Morgenröte getötet worden war. Zeitgleich mit dem Protest der Rechtsextremen fand auch eine Demonstration linker Aktivisten in Athen statt. Ihr Ziel war es, die Versammlung der Rechten zu verhindern. Die Polizei konnte die beiden Gruppen jedoch voneinander fernhalten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.