Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ford: Wir stellen ein

Ford: Wir stellen ein
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Autohersteller Ford stockt vor der Einführung neuer Modelle im kommenden Jahr seine Belegschaft auf.

In den USA und in Asien sollen insgesamt 11.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden, so das Unternehmen. 2014 bringt Ford insgesamt 23 neue Autos und Kleinlaster auf den Markt, darunter ein neues Modell des legendären Sportwagens Mustang und eine von Grund auf überarbeitete Version des profitabelsten Fahrzeugs – des Pickup F-150. Das macht doppelt so viele Innovationen wie in diesem Jahr -eine Premiere in 110 Jahren Firmengeschichte. Ford sieht sich auf gutem Weg, weltweit sechs Millionen Fahrzeuge herzustellen.

su mit Reuters