Eilmeldung

Brüssel will kein Klonfleisch in Lebensmitteln

Brüssel will kein Klonfleisch in Lebensmitteln
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Geklonte Tiere sollen künftig in der Europäischen Union nicht gegessen werden dürfen. Die Kommission in Brüssel legte zwei Entwürfe für Richtlinien vor, mit denen das Klonen von Tieren für die Lebensmittelproduktion und die Verwendung von Fleisch geklonter Tiere verboten werden. Es geht dabei unter anderem um Rinder, die als Kopien lebender Artgenossen im Labor gezeugt und dann von Leihmüttern ausgetragen werden. Hinweise darauf, dass das Fleisch geklonter Tiere gesundheitsschädlich ist, gibt es bisher nicht. Auch hat es bisher in der EU keinen Versuch gegeben, das Fleisch geklonter Tiere zu vermarkten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.