Eilmeldung

Tessa Worley: Krankenhaus statt Sotschi

Tessa Worley: Krankenhaus statt Sotschi
Schriftgrösse Aa Aa

Für die Weltmeisterin im Riesenslalom Tessa Worley ist die Saison nach ihrem schweren Sturz in Courchevel schon jetzt beendet.
Am zweiten Januar wird die Französin in Lyon am Kreuzband und am Meniscus operiert. Worley wird also auch die Olympischen Winterspiele von Sotschi verpassen. Sie fange gerade erst an, ihre Verletzung zu akzeptieren, wolle aber danach um so stärker zurückkommen, sagte die 24jährige. Besonders bitter für das französische Team ist, dass auch die Abfahrts Weltmeisterin Marion Rolland nach einem Kreuzbandriss im Training Olympia ebenfalls verpasst.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.