Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag in Wolgograd

Selbstmordanschlag in Wolgograd
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Explosion im Bahnhof der russischen Stadt Wolgograd sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als zehn Menschen sollen verletzt worden sein. Nach Angaben der russischen Antiterroreinheit handelt es sich um einen Selbstmordanschlag. Das Gebäude wurde evakuiert. Die Stadt mit rund einer Million Einwohnern liegt rund 700 Kilometer nordöstlich von Sotchi. Ende Oktober hatte eine Selbstmordattentäterin in einem Bus in Wolgograd mehrere Passagiere mit in den Tod gerissen.

Video Youtube