Eilmeldung
This content is not available in your region

Kolumbien: Abgesetzter Bürgermeister von Bogota ruft zu Massenprotesten auf

Kolumbien: Abgesetzter Bürgermeister von Bogota ruft zu Massenprotesten auf
Schriftgrösse Aa Aa

Im kolumbianischen Botoga hat Bürgermeister Gustavo Petro zu Massenprotesten aufgerufen, nachdem seine umstrittene Amtsenthebung am Montag bestätigt worden ist. Zehntausende versammelten sich erneut vor dem Rathaus zu einer der größten Demonstrationen, die Botoga je gesehen hat.

Gustavo Petro war Mitglied der Guerilla-Organisation M-19. Der Justiz zufolge soll er wegen Missmanagement bei Müllgeschäften sein Amt abgeben und wird zudem für 15 Jahre aus der Politik ausgeschlossen. Petro sieht seine Absetzung als politisch motiviert.

Seinen politischen Gegenspieler Alejandro Ordonez beschuldigt er der Verletzung von internationalen Menschenrechtsverträgen. Der Staatsanwalt sagte, Petro habe durch die von ihm ausgelöste Müllkrise die Verfassung verletzt und die Gesundheit der Bewohner von Bogota bedroht. Der Berufung gab Ordonez nicht statt.

Jetzt will die Interamerikanische Menschenrechtskommission den Fall behandeln. Gustavo Petro wird in Kolumbien als möglicher Präsidentschaftskandidat gehandelt. Er warnte, dass seine Amtsenthebung die Friedensgespräche mit der FARC in Gefahr bringen würden.