Eilmeldung

Raumsonde Rosetta ist aufgewacht

Raumsonde Rosetta ist aufgewacht
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Raumsonde Rosetta ist nach knapp tausend Tagen aus dem Tiefschlaf aufgewacht und hat ein Lebenszeichen ans Kontrollzentrum in Darmstadt geschickt.

Ziel der Weltraumsonde ist der Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. Dort soll sie ein Minilabor absetzen und gefrorene Materie untersuchen. Die Wissenschaftler erwarten sich dadurch neue Erkenntnisse über die Anfänge unseres Sonnensystems.

Im Social Web ist Rosetta längst ein Star: Menschen aus aller Welt hatten Videos mit Weckrufen für die schläfrige Raumsonde gepostet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.