Eilmeldung

Stoßstange an Stoßstange - Toyota weiter Nummer eins

Stoßstange an Stoßstange - Toyota weiter Nummer eins
Schriftgrösse Aa Aa

Toyota bleibt in einem knappen Rennen der weltweit größte Autohersteller. Die Japaner setzten 2013 insgesamt 9,98 Millionen Fahrzeuge ab, zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor und verteidigten ihre Spitzenposition vor den Rivalen General Motors (GM) und Volkswagen.

Hinter den Japanern läuft ein Kopf-an-Kopf-Rennen. GM hat rund 9,71 Millionen
Autos verkauft, VW kam – die schweren Lastwagen der Marken Scania und MAN eingerechnet – auf “über” 9,7 Millionen Fahrzeuge, davon 9,5 Millionen Autos.

In diesem Jahr hat sich Toyota zum erstenmal vorgenommen, die historische
Marke von zehn Millionen Autos knacken, mit 10,32 Millionen Stück.

Und Volkswagen hat erklärt: Wir wollen bis 2018 zur Nummer eins der Autowelt aufsteigen.

Der Hintergrund: Die weltweite Autoindustrie dürfte auch in diesem Jahr wachsen, vor allem auf den größten Märkten China und USA. In Westeuropa könnten sich die Verkäufe nach einer langen Talfahrt zumindest stabilisieren.

su mit Reuters, dpa

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.