Eilmeldung

Die Olympische Fackel wagt sich auch in den Nordkaukasus

Die Olympische Fackel wagt sich auch in den Nordkaukasus
Schriftgrösse Aa Aa

Die olympische Flamme hat auch in den konfliktreichen Gebieten Russlands Station gemacht. Die Fackel wurde offenbar begeistert in Tschetschenien und in Dagestan empfangen. Mit diesen Bildern will Moskau zehn Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Sotschi Stärke beweisen. Die internationale Gemeinschaft fürchtet, dass Islamisten aus diesen Regionen Anschläge bei dem Sportereignis verüben könnten.

Die Olympische Fackel wird am Ende ihrer Rundreise etwa 65.000 Kilometer zurückgelegt haben. Sie war am Nordpol, im Weltall und auf dem Boden des Baikalsees.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.