Eilmeldung

Botschafter: Russische Truppenbewegungen in der Ukraine legitim

Botschafter: Russische Truppenbewegungen in der Ukraine legitim
Schriftgrösse Aa Aa

Laut dem russischen Botschafter bei den Vereinten Nationen, Vitali Churkin, seien alle derzeitigen Bewegungen russischer Truppen auf ukrainischem Boden vertraglich sanktioniert.

“Wir haben ein Abkommen mit der Ukraine über die Präsenz unserer Schwarzmeerflotte mit einer Basis in Sewastopol, und wir handeln innerhalb der Grenzen dieses Abkommens”, sagte Churkin.

Die Ursachen der Krise lägen auch nicht bei der Präsenz russischer Soldaten, sondern anderswo, so Churkin. “Der beste Weg die Krise beizulegen ist, einen Blick auf die Übereinkunft vom 21. Februar zu werfen, und die Dinge so anzugehen, wie sie dort beschrieben sind.”

“Was nötig ist, ist ein Dialog und ein Prozess zur Schaffung einer neue Verfassung. Die Ukrainer sollten es vermeiden, jetzt hastig Präsidentschaftswahlen abzuhalten. Und sie müssen damit aufhören, andere Regionen und politische Akteure einzuschüchtern”, foderte der russische Botschafter.

Der Vertrag mit der Ukraine gibt Russland unter Auflagen das Recht, militärisches Personal durch ukrainisches Gebiet zu bewegen und russische Militäreinrichtungen zu schützen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.