Eilmeldung
This content is not available in your region

Ukraine: Charkow und Donezk hissen russische Flagge

Ukraine: Charkow und Donezk hissen russische Flagge
Schriftgrösse Aa Aa

In der Stadt Charkow ist es am Rande einer pro-russischen Kundgebung zu Schlägereien gekommen. Die Demonstranten riefen immer wieder: “Charkow und Russland!”.

Medienberichten zufolge wurden Unterstützer der neuen ukrainischen Regierung verprügelt und dann von der Polizei festgenommen. Doch auch auf der anderen Seite gab es Verletzte.

Die pro-russischen Aktivisten vertrieben am Ende die regierungstreuen Kräfte, die das Gebäude der Gebietsverwaltung im Zuge der monatelangen Massenproteste in Kiew besetzt hatten. Sie hissten auf dem Gebäude die russische Flagge sowie die Fahne von Charkow.

Auch in der Stadt Donezk kam es zu Protesten gegen die neue Regierung in Kiew mit teils schweren Handgemengen. Der Osten des Landes gilt als pro-russisch und stimmte überwiegend für den nun aus dem Amt vertriebenen Präsidenten Viktor Janukowitsch.

In Zentrum von Charkow war die Demonstration anfangs friedlich. Viele der versammelten Menschen sehnen sich nach der Sowjetunion und wollen Teil Russlands werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.