Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kerry in Kiew: Eine Milliarde Dollar für die Ukraine

Kerry in Kiew: Eine Milliarde Dollar für die Ukraine
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister John Kerry ist zu Gesprächen in Kiew eingetroffen. Kurz nach seiner Ankunft kündigte er an, dass die USA die neue ukrainische Regierung wirtschaftlich und technisch unterstützen wollen. Außerdem, so sagte ein Beamter des Weißen Hauses, werde Washington Kiew eine Milliarde Dollar für die Energieversorgung zur Verfügung stellen. Die russische Gazprom will Gasrabatte für die Ukraine streichen.

Fachleute aus den USA sollen in der Ukraine außerdem helfen, Wahlen zu organisieren und Energiereformen durchzuführen.

Die USA suchen weiter nach dem richtigen Umgang mit Moskau. So wurden die militärische Zusammenarbeit und Gespräche über eine Vertiefung der Handelsbeziehungen auf Eis gelegt. Außerdem kündigte US-Präsident Barack Obama eine Reihe von wirtschaftlichen und diplomatischen Schritten an, um Russland zu isolieren.