Eilmeldung
This content is not available in your region

ISS: Machtwechsel im Weltall

ISS: Machtwechsel im Weltall
Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals hat ein Japaner das Kommando auf der Internationalen Raumstation ISS übernommen. Damit schreibt Koichi Wakata Geschichte, denn er ist zudem erst der dritte ISS-Kommandant, der nicht aus Russland oder den USA stammt. Der 50-Jährige ist ein erfahrener Astronaut, es ist bereits seine vierte Reise ins All.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.