Eilmeldung

Ungewissheit um Flug MH370: Die Verzweiflung der Angehörigen

Ungewissheit um Flug MH370: Die Verzweiflung der Angehörigen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die chinesischen Angehörigen der Passagiere des vermissten Fluges warten in einem Hotelzimmer in Peking noch immer verzweifelt auf Neuigkeiten. Die Nerven liegen blank und viele sind wütend, die Fluggesellschaft kümmere sich nicht um sie. Malaysian Airlines schickte nun Betreuer.

“Wir haben den Familienangehörigen mitgeteilt, dass sie sich auf das Schlimmste vorbereiten sollen, da wir seit mehr als 30 Stunden keinen Kontakt mehr zu der Maschine haben”, so Hugh Dunleavy, der kaufmännische Leiter von Malaysia Airlines.

Die Fluggesellschaft bietet den Angehörigen an, sie nach Kuala Lumpur zu fliegen, damit sie von dort aus die Suchaktion verfolgen können. Bis zu fünf Verwandte pro Passagier sollen aus Peking ausgeflogen werden. Am Montag hebt die erste Maschine ab.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.