Eilmeldung

Zwischenfall an israelisch-libanesischer Grenze

Zwischenfall an israelisch-libanesischer Grenze
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das israelische Militär hat mehrere Raketen auf den Süden des Libanon abgefeuert. Dabei handle es sich um eine Reaktion auf einen Sprengstoffanschlag auf israelische Grenzsoldaten, hiess es. Ein am Grenzzaun versteckter Sprengsatz sei detoniert, als eine israelische Patrouille vorüberfuhr. Die Soldaten blieben unverletzt.
Als Vergeltungsmaßnahme griffen die Israelis nach eigenen Angaben Ziele der libanesischen Hisbollah-Miliz an. Opfer habe es auch hier nicht gegeben. Zu dem Anschlag bekannte sich nach libanesichen Angaben allerdings die radikalislamische ISIS-Miliz, die dem Terrornetzwerk Al Kaida nahesteht und im syrischen Bürgerkrieg auch gegen die Hisbollah kämpft.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.