Eilmeldung
This content is not available in your region

Abdullah Gül twittert trotz Verbot

Abdullah Gül twittert trotz Verbot
Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Präsident Abdullah Gül ist mit dem Twitter-Verbot, das Regierungschef Recep Tayyip Erdogan, durchgesetzt hat, nicht einverstanden. Gül setzte sich auch gleich darüber hinweg und schrieb auf Twitter, das Verbot sei “inakzeptabel”.

Erdogan hatte den Zugang zum Kurznachrichtendienst Twitter blockieren lassen. “Twitter und solche Sachen”, wetterte er, “werden wir mit der Wurzel ausreißen.”

In vielen Landesteilen ist der Kurznachrichtendienst nun nicht mehr erreichbar. Erdogan war in den sozialen Medien, unter anderem eben auf Twitter, in letzter Zeit stark kritisiert worden.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in
Europa (OSZE) rügte das Abschalten als einen weiteren Schritt zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit in der Türkei.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.