Eilmeldung

CL-Viertelfinale: Bayern trifft auf ManU, der BVB auf Real Madrid

CL-Viertelfinale: Bayern trifft auf ManU, der BVB auf Real Madrid
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im schweizerischen Nyon hat das Los entschieden, welche Teams am 1. und 2. April im Viertelfinale der Champions-League aufeinandertreffen. Drei spanische, zwei deutsche und ein französisches Team kämpfen um die Trophäe. Es könnte eines der stärksten Viertelfinals aller Zeiten werden: Zum ersten Mal nehmen alle acht Gruppensieger daran teil.

Im spanischen Duell muss sich Barcelona mit Atletico Madrid messen. Aktuell steht die Mannschaft aus der spanischen Hauptstadt einen Tabellenplatz über den Katalanen.

Dortmund trifft auf Real Madrid – wie vergangenes Jahr im Halbfinale. Damals konnte der BVB die Spanier knapp besiegen, jetzt wird Real wohl auf Rache sinnen.

Paris Saint Germain muss sich gegen Chelsea beweisen. Die Franzosen sind motiviert, schließlich winkt jedem Spieler eine Siegprämie von 1 Million Euro.

Der FC Bayern muss gegen Manchester United ran. ManU kämpft derzeit um seine Form, die Münchner sind stärker als je zuvor.

Nach dem letzten Rückspiel am 9. April wird sich herausstellen, welche Mannschaften im Halbfinale stehen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.