Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Uruguay will Guantanamo-Häftlinge aufnehmen

Uruguay will Guantanamo-Häftlinge aufnehmen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Uruguay hat sich zur Aufnahme von Häftlingen aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba bereit erklärt. Im Gegenzug forderte Präsident Jose Mujica die USA auf, kubanische Insassen, denen Spionage vorgeworfen wird, freizulassen. Mujica gab das in seiner wöchentlichen Radiosendung bekannt. Der 78-Jährige fügte hinzu, dass die Freilassung der Guantanamo-Häftlinge noch nicht unter Dach und Fach sei.

Medien zufolge handelt es sich bei den Gefangenen höchstwahrscheinlich um vier Syrer und einen Pakistaner. Washington hat diese Informationen nicht bestätigt, sondern lediglich eingeräumt, Gespräche mit Mujica zu führen. Derzeit befinden sich noch 154 Häftlinge in Guantanamo. Die Regierung von US-Präsident Barack Obama bemüht sich um ihre Relokalisierung. Obama hatte die Schließung des Lagers schon zu Beginn seiner ersten Amtszeit 2009 versprochen.