Eilmeldung

Schwacher Jahresbeginn für Crédit Suisse

Schwacher Jahresbeginn für Crédit Suisse
Schriftgrösse Aa Aa

Die Crédit Suisse meldet ein schwaches erstes Quartal.

Der Gewinn der Schweizer Großbank lag bei 859 Millionen Franken, gut 700 Millionen Euro.

Er fiel damit um ein Drittel geringer aus als noch im gleichen Quartal des letzten
Jahres.

Die schlechte Entwicklung geht vor allem zurück auf das Investmentbanking und
dort auf das Anleihengeschäft.

In der Vermögensverwaltung legte Crédit Suisse dagegen zu.

In den nächsten Wochen stellen Konkurrenten wie die Deutsche Bank oder UBS ihre Zahlen vor.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.