Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Rio plant mit 20.000 Sicherheitskräften

Rio plant mit 20.000 Sicherheitskräften
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Derweil bereitet sich Rio de Janeiro auf einen der größten Polizeieinsätze seiner Geschichte vor. Insgesamt sollen im Großraum der Stadt am Zuckerhut bis zu 20.000 Sicherheitskräfte aufgeboten werden.

“Demonstrationen gehören zur Demokratie dazu. Um Ideen auszudrücken und die gegenwärtige Situation zu verändern. Wir haben allerdings auch festgestellt, dass Proteste in Gewalt ausarten können und dass es zu manchen Exzessen kommt.”

Und um dann bestens gewappnet zu sein, wird man unter anderem mit 8.000 militarisierten Polizisten, 5.300 Soldaten der Landstreitkräfte, Marine und Luftwaffe für Sicherheit auf den Straßen sorgen.
Allein im Maracanã-Stadion sorgen bei Spielen 2500 Polizisten für Ruhe und Ordnung.