Eilmeldung

Neuer Bombenanschlag im Libanon galt möglicherweise Sicherheitsdirektor

Neuer Bombenanschlag im Libanon galt möglicherweise Sicherheitsdirektor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag mit einer Autobombe im Osten des Libanon sind 33 Menschen schwer verletzt worden. Der Attentäter starb.

Eigentliches Ziel des Anschlags nahe einem Checkpoint der Polizei war möglicherweise ein Konvoi des Direktors für öffentliche Sicherheit, der die Straße etwa zur selben Zeit passierte. Dieser steht der schiitischen Hizbollah nahe.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.