Eilmeldung

USA mahnen Regierungsumbildung im Irak an

USA mahnen Regierungsumbildung im Irak an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister John Kerry hat bei seinem Überraschungsbesuch in Bagdad Iraks umstrittenen Regierungschef Nuri al-Maliki in die Pflicht genommen und eine Einheitsregierung im Irak angemahnt. Der Vormarsch der ISIL-Truppen im Norden und Westen des Landes sei eine Bedrohung für alle, erklärte Kerry nach dem Gespräch:

“Die Zukunft des Irak hängt wesentlich davon ab, ob die führenden Politiker des Landes sich imstande zeigen, gemeinsam gegen die ISIL-Truppen vorzugehen. Und zwar nicht nächste Woche oder nächsten Monat, sondern jetzt.”

Al-Maliki steht in der Kritik, weil seine schiitisch dominierte Regierung die Sunniten im Irak diskriminiert. Die USA wollen das irakische Militär zunächst mit der Entsendung von bis zu 300 sogenannten Militärberatern im Kampf gegen die ISIL-Verbände unterstützen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.