Eilmeldung

21 Tote bei Explosion vor nigerianischem Einkaufszentrum

21 Tote bei Explosion vor nigerianischem Einkaufszentrum
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind bei einer schweren Bombenexplosion nach Angaben der Polizei mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen und 17 weitere verletzt worden.

Die Explosion ereignete sich vor einem belebten Einkaufszentrum. Einem Bericht der nigerianischen Zeitung “Premium Times” zufolge handelte es sich um eine Autobombe, die direkt am Eingangsbereich explodierte.

Zahlreiche umliegende Gebäude wurden beschädigt, in der Nähe geparkte Autos gerieten in Brand. Laut Augenzeugen habe es bei der Explosion einen großen Feuerball gegeben.

Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt. Es wird aber vermutet, dass die Explosion auf das Konto der islamistischen Boko-Haram-Rebellen geht. Die Gruppierung hatte in den vergangenen Jahren immer wieder schwere Anschläge verübt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.