Eilmeldung

Kalt erwischt - US-Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal um fast drei Prozent

Kalt erwischt - US-Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal um fast drei Prozent
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Wirtschaft hat in den ersten drei Monaten des Jahres das schwächste Quartalsergebnis hingelegt, seit die Wirtschaft Anfang 2009 um 5,4 Prozent schrumpfte – auf dem Tiefpunkt der Rezession war das.

Im ersten Quartal dieses Jahres war die Jahresrate minus 2,9 Prozent – so die
dritte Schätzung der US-Regierung.

Im ersten Anlauf hatte sie minus 1 Prozent erwartet und offenbar vor allem die Gesundheitsausgaben überschätzt. Analysten gingen mit bis minus 1,8 Prozent.

Für das Quartal April-Juni erwarten Ökonomen eine solide Erholung mit rund 4 Prozent Jahreswachstum – mit solidem Jobzuwachs, mehr Produktion und ermutigenden Hauskäufen.

“Wir haben genügend Anhaltspunkte dafür, dass das erste Quartal nur ein vorübergehender Rückschlag für die Wirtschaft war und dass wir im laufenden Quartal aus dem Loch herauskommen”, sagte Stuart Hoffman, Chefökonom der US-Analysefirma PNC Financial (Pittsburgh).

Tritt das ein, funktioniert auch die Erklärung “hartes Winterwetter” für das versiebte erste Quartal.

su mit Reuters

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.