Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Sarajewo gedenkt mit zahlreichen Veranstaltungen Ausbruch des Ersten Weltkriegs

Sarajewo gedenkt mit zahlreichen Veranstaltungen Ausbruch des Ersten Weltkriegs
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Sarajevo hat eine groß angelegte Veranstaltungsreihe zur Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren begonnen. Gekrönt wurde der Eröffnungsabend durch ein Konzert der Wiener Philharmoniker im renovierten Rathaus. Als Auslöser des Krieges gilt die Ermordung von Kronprinz Franz Ferdinand und seiner Frau Sophie durch einen serbischen Nationalisten bei ihrem Besuch in Sarajevo. Eine Nachbildung des offenen Wagens in dem das Paar erschossen wurde, steht an der Stelle, an der das Attentat verübt wurde.
Kränze wurden für das Paar niedergelegt. Serbische und bosnisch-serbische Vertreter fehlten jedoch. Sie boykottierten die Feierlichkeiten, denn für viele Serben ist der Attentäter Gavrilo Princip ein Nationalheld, da seine Tat dazu beitrug, die Okkupation durch die Donaumonarchie zu beenden.