Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ukraine: "Keine Wunderformel, die über Nacht alles gut sein lässt"

Ukraine: "Keine Wunderformel, die über Nacht alles gut sein lässt"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Krisentreffen in Berlin haben sich Russland und die Ukraine auf neue Verhandlungen über einen Waffenstillstand verständigt. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte seine Kollegen aus Russland, der Ukraine und Frankreich überraschend in die Hauptstadt eingeladen. Hoffnungen auf einen sofortigen Waffenstillstand wurden in Berlin enttäuscht. Eine Vereinbarung kam aber zustande. Der deutsche Außenminister sagte auf der nachfolgenden Pressekonferenz: “Wir begrüßen in diesem Papier die Bereitschaft Russlands dem ukrainischen Grenzschutz Zugang zu den Grenzübergangsstellen zu gewähren und dein Einsatz von OSZE-Beobachtern möglich zu machen. Außerdem erklärte Steinmeier, es sei klar, dass dies keine Wunderformel sei, die über Nacht alles gut sein ließe. Aber es sei ein erster und wichtiger Schritt.