Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Al-Shabaab hat erneut in Kenia zugeschlagen

Al-Shabaab hat erneut in Kenia zugeschlagen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei Angriffen im Südosten Kenias sind mehr als 20 Menschen getötet worden.
Augenzeugen berichten, bewaffnete Männer hätten in zwei Ortschaften wahllos auf Menschen geschossen, Häuser in Brand gesetzt und eine Polizeiwache gestürmt. Die islamistische Gruppe Al-Shabaab bekannte sich zu den Angriffen.

Die Küstenregion im Südosten des ostafrikanischen Landes ist ein beliebtes Touristenziel, erst im Juni wurden 65 Menschen bei Anschlägen getötet. Die Attentate der Miliz gelten als Racheakte für das Eingreifen der kenianischen Armee im Nachbarland Somalia.